Alexandra Holownia

Berlin
Anschrift

Kopenhagener Str 73
D-10437 Berlin
E-Mail
Skulpturen-Kostume aus der Serie Ulisses (1982-84)
Im 1982 hat Sie Ihre ersten weichen Skulpturen „Ulisses“ aus Farbigen Leinen entwickelt.
Die weichen Körperteile wie: Mund, Auge, Nase, Hand und Bauch haben zwei Funktionen.
Erstens, die geben Schauspielern die Möglichkeit mit ihnen zu spielen und können so in Spektakels oder Performance eingesetzt werden.
Sie können aber auch als unabhängige Elemente ausgestellt werden.
Diese Idee hat Sie in Ihrer ersten Performance „Ulisses“ vom James Joyce
in Warschauer Theater „Buffo“ 1984 so wie in Multimedia Kunst Festival MuKu
in K-18 in Kassel 1985 gebracht.



Ja, ich möchte informiert werden, sobald neue Arbeiten von Alexandra Holownia online sind:

Ich habe die Informationen zum Datenschutz gelesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Details