Bildende Künstler

ALS WÄRE ALLES FÜR IMMER. VON PROZESSEN UND NICHTZUGEHÖRIGKEITEN.

15.9.2022 - 1.10.2022


ALS WÄRE ALLES FÜR IMMER. VON PROZESSEN UND NICHTZUGEHÖRIGKEITEN.
Luckenwalder Str. 3
10963
Deutschland

Ausstellungsdauer
15.9.2022 - 1.10.2022


In der Ausstellung "ALS WÄRE ALLES FÜR IMMER. Von Prozessen und Nichtzugehörigkeiten" werden rund 30 internationale zeitgenössische Positionen des "Art'Us Collectors' Collective" gezeigt. Mittlerweile umfassen die Sammlungen einen gemeinsamen Pool von über 1.000 Arbeiten. Das Sammler-Kollektiv verfolgt das Ziel, Künstler-innen und Künstler zu fördern, zu zeigen und zu vermitteln und ist ein Zusammenschluss von vier in Deutschland beheimateten Sammlerinnen und Sammlern. Die Ausstellung wurde als einer von zehn Sonderbeiträgen der Berlin Art Week 2022 im Rahmen von BAW Featured ausgewählt und findet an einem industriell-historischen Ort statt: In den rohen und unbehandelten Räumen des Kühlhaus Berlins, das 1901 erbaut und als der ehemals größte Kühlhauskomplex Europas galt. In diesem Industriedenkmal nimmt die Ausstellung "ALS WÄRE ALLES FÜR IMMER. Von Prozessen und Nichtzugehörigkeiten", die provisorischunfertige Ästhetik der Umgebung auf und thematisiert die Auswirkungen von Kapitalismus und Konsumismus, die mehr und mehr in eine Dauerkrise münden. "Dennoch bleibt sie in ihrem noch ungeklärten und prozesshaften Zustand lebendig und kann jetzt und später weitergedacht werden", so der Kurator Harald F. Theiss. Öffnungszeiten: Eröffnung: 15. 09. 2022 18:00 - 21:00 Uhr Midissage: 21. 09. 2022 17:00 - 19:00 Uhr, Walk & Talk mit dem Kurator und dem Sammler-Kollektiv Finissage: 28. 09. 2022 18:00 Uhr Öffnungszeiten: Mi - So 13:00 - 19:00 Uhr

Weitere Informationen
Website aufrufen

Ja, ich möchte informiert werden, sobald neue Arbeiten teilnehmender Künstler online sind:

Ich habe die Informationen zum Datenschutz gelesen