Bildende Künstler

DORIS KLITZSCH-RICHTZENHAIN: Retrospektive

14.4.2007 - 12.5.2007


-
Bleibtreustraße 5A
10623 Berlin
Deutschland

Ausstellungsdauer
14.4.2007 - 12.5.2007


DORIS KLITZSCH-RICHTZENHAIN war vielseitig als Künstlerin tätig. Sie widmete sich der Malerei, der Zeichnung, der Grafik und war bildhauerisch tätig. So gestaltete sie zum Beispiel die neuen Glocken des Mindener Domes, schuf für das Rathaus der Stadt Minden und die Universität Königsberg eine Büste des Mathematikers und Astronomen Friedrich-Wilhelm Bessel und gestaltete Bühnenbilder für Opernaufführungen. Über ihre künstlerische Tätigkeit hinaus engagierte sie sich für bedürftige Bürger in Deutschland und Opfer der Katastrophe von Tschernobyl. Dafür erhielt sie 1995 das Bundesverdienstkreuz. Diese Ausstellung zeigt Werke aus der gesamten Bandbreite ihres Schaffens. Neben ihren Werken werden neue Werke ihrer Nichte BIRGIT RICHTZENHAIN gezeigt.

Ja, ich möchte informiert werden, sobald neue Arbeiten teilnehmender Künstler online sind:

Ich habe die Informationen zum Datenschutz gelesen

Internetkunst: Theorie, Begriffe, Geschichte
Dr. Ulrike Ritter
Internetkunst: Theorie, Begriffe, Geschichte
Internetkunst. Zur Streamline - Definition des Begriffs
Dr. Ulrike Ritter
Internetkunst. Zur Streamline - Definition des Begriffs
Die Wiese der Fische
Dr. Ulrike Ritter
Die Wiese der Fische
Ihr naht euch wieder, schwankende Gestalten...
Dr. Ulrike Ritter
Ihr naht euch wieder, schwankende Gestalten...
Gibt es psychedelische Kunst? Wenn ja, was ist sie?
Dr. Ulrike Ritter
Gibt es psychedelische Kunst? Wenn ja, was ist sie?

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Details