Bildende Künstler

New sculptures and drawings

17.11.2007 - 11.1.2008


SAKAMOTOcontemporary
Oranienstr.164
10969 Berlin
Deutschland

Ausstellungsdauer
17.11.2007 - 11.1.2008


Neu gegründet im Herzen Kreuzbergs zeigt die Galerie SAKAMOTOcontemporary, die nun dritte Ausstellung. Die Galerie zeigt zeitgenössische Kunst, internationale Künstler, die permanent an verschiedenen Medien arbeiten. Mit der Ausstellung „Neue Skulpturen und Zeichnungen“ von Michael Gitlin zeigt die Galerie SAKAMOTOcontemporary (Oranienstrasse 164, 10969 Berlin) aktuelle Werke aus den letzten drei Jahren. Die amorphen Formen, mit denen sich Michael Gitlin seit 1998 befasst, scheinen im Gegensatz zu seinen frühen, mehr kontruktivistisch gradlinigen Werken zu stehen. Bei näherer Betrachtung seines Oevres löst sich dieser Gegensatz jedoch auf. In den früheren Arbeiten verwendete er meist Holz für seine konstruktiven Skulpturen, die er oftmals aber auch mit Beton oder Gips ergänzte. Die Eigenschaften des ergänzten, weichen Materials - Beton oder Gips – konfrontierten mit ihrer zufallsbedingten freien Formen die lineare Holzkonstruktion. Der Weg zu der organisch minimalistschen Form der heutigen Werke war die kontinuierliche Weiterentwicklung einer Werkidee, der das eigenständige zeichnerische Werk ebenfalls folgt: die Gleichzeitigkeit von Leichtigkeit und Schwere, Ruhe und Bewegung, Ordnung und Chaos. Michael Gitlin, 1943 in Kapstadt geboren, studierte in Jerusalem und New York, wo er seit 1970 lebt. Er erhielt zahlreiche Preise und Stipendien, u.a. Guggenheim Fellowship, The Pollock Krasner Foundation Grant, The Israel Museum Sandberg Prize. Seit 1975 hatte er Ausstellungen in Museen und Galerien weltweit, u.a. 1976 Galerie Schmela, Düsseldorf; 1977 Israel Museum, Jerusalem; documenta 6, Kassel; 1978 Stampa Gallery, Basel; 1986 Städt. Galerie im Lenbachhaus, München; 1988 Jessica Berwind Gallery, Philadelphia; Bonner Kunstverein, Bonn; 1989 Städdt. Kunsthalle, Mannheim; Galerie Schüppenhauer, Köln; 1990 Cargegie Mellon Art Gallery, Pittsburgh; 1991 MUHKA, Antwerpen, 2003 Slought Foundation, Philadelphia; 2006 Nelly Aman Gallery, Tel Aviv. In vielen internationalen Sammlungen sind die Werke Gitlins vertreten, z.B. the Brooklyn Museum, NY; Solomon Guggenheim Museum, NY; Hirshhorn Museum, Washington D.C.; The Israel Museum, Tel Aviv; Ludwig Museum, Köln; Mannheimer Kunsthalle, Mannheim; Skulturenmuseum, Marl; Neues Museum Weserburg, Bremen; Kroeller.Müller; Otterlo; Stedelijk, Amsterdam; Lehmbruck-Museum, Duisburg; Wilhelm-Hack-Museum Ludwigshafen. Adresse:Galerie SAKAMOTOcontemporary GmbH i.G. Oranienstrasse 164 (Ecke Oranienplatz) 10969 Berlin Kreuzberg Telephon: 0170.41.38.061 Fax: 0721.151.30.37.96 eMail: opening@sakamotocontemporary.com www.sakamotocontemporary.com Ansprechpartner: Mariko Sakamoto sakamoto@sakamotocontemporary.com Oliver Zimmer (Ole.) olezimmer@sakamotocontemporary.com Verkehrsanbindung:U-Bahn: U8 - "Moritzplatz" Bus: M29 - "Oranienplatz" Taxi:) Die Parkplatzsituation am Oranienplatz ist abends entspannt. Öffnungszeiten der Galerie: Mo 10 - 13 h / 14 - 18 h • Di/Mi • Do/Fr 11 - 13 h / 16 - 20 h • Sa 14 - 18 h •und nach Vereinbarung

Ja, ich möchte informiert werden, sobald neue Arbeiten teilnehmender Künstler online sind:

Ich habe die Informationen zum Datenschutz gelesen

Internetkunst: Theorie, Begriffe, Geschichte
Dr. Ulrike Ritter
Internetkunst: Theorie, Begriffe, Geschichte
Internetkunst. Zur Streamline - Definition des Begriffs
Dr. Ulrike Ritter
Internetkunst. Zur Streamline - Definition des Begriffs
Die Wiese der Fische
Dr. Ulrike Ritter
Die Wiese der Fische
Ihr naht euch wieder, schwankende Gestalten...
Dr. Ulrike Ritter
Ihr naht euch wieder, schwankende Gestalten...
Gibt es psychedelische Kunst? Wenn ja, was ist sie?
Dr. Ulrike Ritter
Gibt es psychedelische Kunst? Wenn ja, was ist sie?

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Details