Bildende Künstler

Reflexion der Landschaft

4.11.2019 - 12.1.2020


Museumsschiff RICKMER RICKMERS
Landungsbrücken, Brücke 1
20359 Hamburg
Deutschland

Ausstellungsdauer
4.11.2019 - 12.1.2020


„Reflexion der Landschaft“ Die Elbmarschen, Küsten & Metropolregion Hamburg Vom 4. November 2019 bis zum 12. Januar 2020 Landschaftsporträts in Aquarell und Öl/Acryl von Rudi Arendt Landschaft ist niemals statisch. Sie fordert in ihrem Wechsel eine vielfältige Deutung, gerade heute in Zeiten klimatischer Veränderungen. Freilichtmaler Rudi Arendt, Jahrgang 1961 und gebürtiger Hamburger, zeigt ab dem 4. November an Bord der RICKMER RICKMERS gut 30 Motive der Elbmarschen, Küsten und der Metropolregion Hamburg. Der gelernte und in seinem Beruf tätige Buchdrucker arbeitet, ausgehend vom detailreichen Aquarell, die natürlichen Lichtverhältnisse und Witterungsbedingungen in seiner Vielfalt heraus. Elbansichten, Küstenpanoramen, sowie das Hamburger Umland werden vor Ort in Aquarell erfasst, auf Leinwand gedruckt und in Öl- und Acrylfarbe erneut interpretiert. Bilduntertitel laden zur Diskussion ein. Mattes und Glänzendes schafft Reflexionen im konventionellen Sinn und damit eine besondere Tiefe in den Landschaftsportraits. Die Ausstellung unterstützt im Sinne der Nachhaltigkeit die Agenda 2030 der Vereinten Nationen.

Ja, ich möchte informiert werden, sobald neue Arbeiten teilnehmender Künstler online sind:

Ich habe die Informationen zum Datenschutz gelesen

Aufzeichnungen eines Kunststudenten.
Friedrich Fröhlich
Aufzeichnungen eines Kunststudenten.
Internetkunst: Theorie, Begriffe, Geschichte
Dr. Ulrike Ritter
Internetkunst: Theorie, Begriffe, Geschichte
Internetkunst. Zur Streamline - Definition des Begriffs
Dr. Ulrike Ritter
Internetkunst. Zur Streamline - Definition des Begriffs
Die Wiese der Fische
Dr. Ulrike Ritter
Die Wiese der Fische
Ihr naht euch wieder, schwankende Gestalten...
Dr. Ulrike Ritter
Ihr naht euch wieder, schwankende Gestalten...