Bildende Künstler
Daten vergessen? Kunden-Login

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Die nachstehenden allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für die Rechtsgeschäfte von Friedrich Fröhlich, nachfolgend „Anbieter“ genannt, mit seinem Vertragspartner, nachstehend „Kunde“ genannt. Abweichende Allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden gelten nicht.

Vergütung

Die Höhe der Vergütung, die Art der Bezahlung, sowie der Abrechnungsmodus richtet sich nach der jeweiligen vertraglichen Vereinbarung.
Der Kunde kommt, wenn der Zeitpunkt der Zahlung kalendermäßig bestimmt ist, durch Nichtzahlung in Verzug. Ab Verzugseintritt können rechtliche Schritte eingeleitet werden.

Sollte bei dem Lastschriftverfahren u.a. wegen falscher Kontonummer, Bankleitzahl, fehlerhaft eingetragenen Kontoinhaber oder Nichtdeckung eine Rückzahlung erfolgen und es dabei zu Gebühren von seitens der Bankinstitute kommen, so müssen diese Gebühren im Nachhinein vom Kunden bezahlt werden.

Domain

Der Anbieter bestellt die Domain für den Kunden nach Vereinbarung und erfolgreicher erster Zahlung.

Nach Kündigung des Vertrages wird, wenn der Kunde die Domain nicht weiter nutzen möchte, diese gelöscht. Sollte der Kunde die Domain weiterhin behalten wollen, so darf dieser die Domain mittels KK-Antrag übernehmen. Der Kunde muss bei Kündigung ausdrücklich auf eine Übernahme hinweisen.

Mitwirkung des Kunden

Der Kunde stellt die in die Präsentation einzubindenden Texte und Bilder, soweit nicht anders vereinbart, selbstständig ein. Für die Beschaffung oder Herstellung der Inhalte ist der Kunde selbst verantwortlich. Der Anbieter darf Texte zur Verbesserung der Qualität der Präsentation verändern. Abbildungen in schlechter Qualität, mit Rahmen und Digitalangaben, darf der Anbieter demarkieren, sodass diese nicht auf der Präsentation angezeigt werden.

Haftung

Für Mängel seiner Leistungen haftet der Anbieter nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen.

Der Anbieter ist für die vom Kunden bereitgestellten Inhalte nicht verantwortlich. Insbesondere ist er nicht verpflichtet, die Inhalte auf mögliche Rechtsverstöße zu überprüfen. Sollten Dritte den Anbieter wegen möglicher Rechtsverstöße in Anspruch nehmen, die aus den Inhalten der Präsentation resultieren, ist der Kunde verpflichtet, den Anbieter von jeglicher Haftung gegenüber Dritten freizustellen und dem Anbieter die Kosten zu ersetzen, die diesem wegen der möglichen Rechtsverletzung entstehen.

Es besteht mit der Registrierung keine Garantie auf Aufnahme. Die Daten können im nachhinein vom Anbieter ohne Begründung entfernt werden.

Schlussbestimmungen

Für sämtliche Rechtsbeziehungen der Parteien gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

Sofern der Kunde Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich – rechtliches Sondervermögen ist oder er keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland hat, so ist Berlin ausschließlicher Gerichtsstand für alle sich aus dem Vertragsverhältnis ergebenden Streitigkeiten.




Friedrich Fröhlich
Gespräche über Kunst #1

Friedrich Fröhlich
Kunstguss: ein altes Handwerk, noch immer geschätzt

Dr. Ulrike Ritter
Internetkunst: Theorie, Begriffe, Geschichte

Dr. Ulrike Ritter
Internetkunst. Zur Streamline - Definition des Begriffs

Dr. Ulrike Ritter
Die Wiese der Fische






Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Details